Kochen, mein liebstes Rezept

              • 2 EL Currypaste (rote)
              • 2 EL Madras-Currypulver
              • 500 g Paradeiser stückig
              • 300 ml Gemüsesuppe
              • 100 ml Kokosmilch
              • 1 Prise Kreuzkümmel
              • Salz (nach Geschmack)

Für das Hühnercurry Zwiebel schälen und fein hacken. Hühnerteile im heißen Öl rundum braun anbraten und in eine feuerfeste Form legen.

Das Backrohr auf 200 Grad Umluft vorheizen. Zwiebel im Öl anschwitzen, Currypaste und –pulver unterrühren, Paradeiser dazu geben.

Mit Suppe und Kokosmilch aufgießen. Mit Kreuzkümmel würzen. Einmal aufkochen lassen und mit Salz abschmecken.

Tomatensauce über die Hühnerteile gießen. Sie müssen komplett bedeckt sein. Im Backrohr bei 200 Grad 30 Minunten zugedeckt und bei 160 Grad 90 Minunten offen garen.

Advertisements

Zitat des Tages

Wer andere erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkräfte.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert, der dauert.

Autor: Laotse